Aloe Vera ein Geschenk der Natur auch für Tiere

Tierisch gut, Ernährung und Pflege mit Aloe Vera

 

Aloe Vera zum Trinken auch für Tiere

Aloe Vera auch für Ihren besten Freund

Bestimmt haben sich einige unter Ihnen die Frage gestellt, kann ich meinem Tier mit der 
Aloe Vera Gutes tun?

Die Antwort ist, man kann. 
Seit Langem haben Forscher festgestellt, das Mittel, die dem Menschen gut tun, auch bei Tieren funktioniert, und auch umgekehrt.
Wenn Tiere die Aloe Vera zur zusätzlichen Ernährung zum trinken bekommen, dann hat der Aloe Vera Saft (Gel) genau die gleiche Wirkung wie beim Menschen. Dies trifft auch zu, wenn die Aloe Vera äußerlich angewendet wird.
Die Aloe Vera hat Keimpilz- und Viren tötende sowie entzündungshemmende Eigenschaften. Ihre Substanzen dringen tief in die Haut  und sind auch Nahrung für die Zellen.

Bei vielen Menschen sind Tiere eine wichtige Ergänzung für eine hohe Lebensqualität.
Pferde, Hunde, Katzen und Kaninchen spielen heute eine wichtige Rolle im Alltag.
Wir Menschen haben gegenüber dem Tier eine hohe Verantwortung. 
Der Mensch muss dafür sorgen, dass das Tier eine gesunde Ernährung bekommt und ist auch für die Gesundheit des Tieres verantwortlich.   
Für eine gesunde Ernährung und für die Gesundheit der Tiere kann die Aloe Vera mit ihrem wertvollen Gel eine wichtige Rolle spielen.
Die wertvollen Wirkstoffe des Aloe Vera Gels haben einen starken Einfluss auf den Stoffwechsel des Tieres.
Das Aloe Vera Gel bei der Ernährung des Tieres, kann das Immunsystem stärken, den Körper entgiften und ihn mit wichtigen Vital- und Nährstoffen versorgen.

Aloe Vera Gel zum Trinken     

Aloe Vera zum Trinken für Tiere

Aloe Vera Vitamine und Mineralien für Ihr Tier

Sie haben sich entschlossen, ihrem Tier Aloe Vera Gel zum Trinken, als zusätzliche gesunde Ernährung zu geben. Viele Tierliebhaber stellen sich die Frage wie kann ich meinem Tier das Trinkgel am besten geben. 
Einige Tiere mögen den Geruch des Aloe Vera Saftes nicht.
Auch mein Hund hat sich am Anfang wegen des Geruches gesträubt, das Aloe Vera Gel zu trinken.

Falls Ihr Tier am Anfang sich auch gegen den Aloe Vera Saft sträubt, geben Sie erst ganz wenig in den Futternapf und am besten funktioniert es, wenn Sie den Saft unter das Futter mischen.
Wenn ihr Tier ein empfindsames Verdauungssystem hat, gewönnen Sie es langsam an den Saft.
Alles am Tag nicht verbrauchte Futter oder Wasser mit frischen Futter oder Wasser mit Aloe Vera Gel ersetzen.

Schon nach wenigen Tagen wird sich Ihr Liebling an den Aloe Vera Saft gewöhnt haben.


Folgende Produkte  können Sie für die äußerliche Anwendung verwenden:

Aloe Vera Soap
– zur Reinigung der Haut

Aloe Vera Shampoo: 
– zur Reinigung von Fell oder Haar  

Aloe Vera Spray: 
– bei kleinen Hautverletzungen zur Reinigung und bei Hautirritationen

Aloe Vera Gelly: 
bei Verbrennungen, Hautverletzungen, Schuppenflechte

Aloe Vera Propolis Creme:
– Kombination von  Aloe Vera und Propolis (natürliches Antibiotikum), zur Anwendung bei Hautirritationen und sehr trockener Haut

Aloe Vera Heatlotion: 
– wärmeerzeugende Lotion, für eine verbesserte Durchblutung, sehr gut geeignet bei Problemen von Muskeln, Sehnen, Bändern
Bei Tieren ist es sehr wichtig, das Sie diese Heatlotion nicht auf die Haare sondern auf die Haut auftragen

Aloe Vera Methylsulphonylmethan (MSM):
– der hohe Schwefelgehalt und die natürlichen Eigenschaften der Aloe Vera kann  dieses Produkt bei Muskel und Gelenkproblemen zur Anwendung kommen

Forever Bright Tootgel (Zahngel):
– zum Zähne putzen, Schutz von Zähnen und Zahnfleisch

Aloe Vera Sunnscreen (Sonnenschutz):
– auch ihre Tiere leiden manchmal unter der Sonne, beugt den Sonnenbrand vor

Inhaltsstoffe des Aloe Vera Gels

Folgende Mineralien sind im Gel unter anderen enthalten:

Kalzium, Natrium, Eisen, Kalium, Chrom, Magnesium, Zink, Mangan, Kupfer.

Kalzium

Im Skelett und in den Zähnen befinden sich 99 %.
Kalzium ist für unsere Tiere ein unentbehrlicher Mineralstoff. 
Kalzium sorgt für eine normale Stabilität der Knochen und Zähne.
Sorgt für eine normale Funktion der Nerven und Muskeln. Außerdem sorgt Kalzium für eine normale Funktion der Zellteilung.

Natrium 

Der Hauptteil von Natrium im Tierkörper befindet siechem Gewebe und in der Körperflüssigkeit. Natrium sorgt für einen normalen Körpersäurebasenhaushalt.

Eisen

Eisen ist typisches Spurenelement und dient vornehmlich dem Aufbau des Körpers. Eisenmangel kann zur Blutarmut führen. 

Kalium

Wie bei dem Menschen gehört Kalium auch bei Tieren zu den lebenswichtigen Mineralien.
Kalium ist beim Tier größtenteils in der Flüssigkeit der Körperzellen vorhanden.
Kalium ist unverzichtbar für eine normale Zellfunktion.
Kaliummangel kann zu Funktionsstörungen der Muskeln und Nerven führen.
Kalium kann nicht selbst vom Körper produziert werden, es muss deshalb mit der Nahrung zugeführt werden.

Chrom

Dieser Mineralstoff spielt eine Rolle bei der Fett- und Eiweißsynthese und sorgt für einen normalen Cholesterinspiegel.

Magnesium 

Cirka 70 % des im Körper vorhanden Magnesiums befindet sich im Skelett, der Rest im Gewebe und in der Körperflüssigkeit.
Magnesium ist also sehr wichtig für das Skelett des Tieres und spielt auch eine wichtige Rolle für eine normale Funktion der Nerven und Muskeln.

Zink

Dieser Mineralstoff findet sich im gesamten Körpergewebe von Tieren, die größte Konzentration wird in den Knochen gespeichert. Große Mengen Zink finden sich auch in der Haut, im Haar und der Wolle.
Zink ist sehr wichtig für eine normale Funktion der Haut und des Verdauungs- und Immunsystems.

Mangan

Mangan ist bei vielen Prozessen im Körper beteiligt. Knochen, Knorpelgewebe und Bindegewebe benötigen Mangan. Mangan ist auch sehr wichtig für verschiedene biochemische Abläufe im Körper des Tieres.

Kupfer

Kupfer ist ein wichtiger Bestandteil von reifen roten Blutkörperchen. Kupfer spielt auch eine sehr große Rolle für die Pigmentanion von Haar, Fell, Wolle und Federn. 
Es befindet sich in allen Zellen und wird besonders in der Leber gespeichert.

Das Aloe Vera Gel enthält eine Vielzahl von natürlichen Vitaminen, insbesondere 
A, C, E, B1, B6, B12, Polsäure, Chopin und Nikotinsäure.
Vitamine sollten ein wichtiger Bestandteil der Tiernahrung sein.

Der einzigartige Aloe Vera Saft, spezielle Nahrungsergänzungsprodukte und spezielle Hautpflege Produkte auf der Basis von Aloe Vera schützen und pflegen das Tier  und steigern seine Vitalität. 
Die natürlichen Kräfte der Aloe Vera können Ihrem Tier helfen gesund zu bleiben, für ein glänzendes Fell sorgen und kann bei Hautirritationen helfen.
Aloe Vera Gel kann man auch bestens zur Reinigung und Pflege und zum Schutz des Fells verwenden.

Geben Sie Ihrem Tier regelmäßig Aloe Vera Gel zusätzlich zu der Ernährung und Sie werden sich lange an der Gesundheit Ihres besten Freundes erfreuen können.